Kleinschüler gewinnen den Jubiläums Kids Cup in Mannheim

DEG Eishockey

Es war ein spannendes Finale, an dessen Ende die Kleinschüler mit 4:2 gegen Pirati Chromutov aus Tschechien vorne lagen.

Doch der Reihe nach. Nach einem lockeren Abschlusstraining und gemeinsamen Mittagessen am letzten Mittwoch des Jahres fuhren die 18 Spieler mitsamt Trainern und Betreuern in Richtung Mannheim. Hier verbrachten sie einen ruhigen Abend im Hotel, denn das erste Spiel des Turniers begann schon um 8.30 Uhr am nächsten Morgen.

Nach einer kurzen Nacht (der Wecker klingelte bereits um 5.30 Uhr) und einem ordentlichen Frühstück waren die Kids im ersten Spiel bereits hellwach und schlugen die Gastgeber, die Mannheimer Maidy Dogs, mit 20:0 (10:0;10:0).

Und auch das zweite Spiel des Tages gegen den belgischen Vertreter aus Leuven gewannen die von Anja Strohmenger und Marcus Drücker gecoachten Jungs souverän mit 14:0 (9:0;5:0).

Im dritten Spiel gegen die italienische Mannschaft aus Bolzano stand am Ende ein 11:0 (2:0;9:0) auf der Anzeigentafel und somit stand die Mannschaft der DEG schon vor dem letzten Gruppenspiel als Gruppensieger fest.

Im letzten Spiel der Vorrunde wurde dann noch die Mannschaft GirlsEishockey mit 7:0 (2:0;5:0) bezwungen.

Somit ging es am nächsten Tag im Halbfinale gegen den PlayOff Gewinner der Partie Heilbronn gegen GirlsEishockey. Hier setzten sich die Falken aus Heilbronn mit 4:0 durch und zogen somit in die Vorschlussrunde ein.

Gegen die Jungfalken aus Heilbronn erwischten die Düsseldorfer Kleinschüler den weitaus besseren Start und zogen im ersten Spielabschnitt auf 5:0 davon. In der zweiten Spielhälfte ließen es die Jungs ein wenig ruhiger angehen und waren bei einem Gegentreffer noch zweimal erfolgreich, so dass am Ende ein ungefährdeter 7:1 Sieg zu Buche stand.

Das Finale war erreicht. Hier ging es erwartungsgemäß gegen den Sieger der schwarzen Vorrundengruppe, den Pirati Chromutov aus Tschechien, die ebenfalls souverän ohne Niederlage das Finale erreicht hatten.

Nach dem Abspielen beider Nationalhymnen begann das Finale des 10. Kid´s Cups.

Die Tschechen bestachen durch ihre Schnelligkeit und  sichere Puckannahme und setzten unsere Jungs sofort unter Druck. So stand es nach knapp 10 Minuten verdient 2:0 für die tschechische Nachwuchsmannschaft. Doch die Traine r und auch die zahlreich mitgereisten Eltern schafften es unsere Jungs anzupeitschen und so nutzte Adel Akhmadeev, unser Küken, eine Überzahlsituation und erzielte den viel umjubelten  1:2 Anschlusstreffer auf Vorlage von Lenny Boos und Lukas Kopietz.

Somit endete der erste Spielabschnitt mit 2:1 für die Tschechen. Nach einer kurzen Verschnaufpause ging es weiter und die Düsseldorfer Fans feuerten ihre Mannschaft weiterhin lautstark an. Und so erzielte Lenny Boos den 2:2 Ausgleich in Unterzahl, nachdem ein Düsseldorfer Spieler in der Kühlbox saß.

Dieser Treffer sorgte bei den Tschechen für eine kurzzeitige Verunsicherung, hatten sie doch das Spielgeschehen bis dato bestimmt. Und so kam es in der 29. Minute zu einem Gewusel vor dem tschechischen Tor, in dessen Folge Hannu Tripcke es schaffte, den Puck über die Torlinie zu befördern. Die Vorlage steuerte Moritz Kuckuck bei.

Der Trainer aus Chromutov nahm in der vorletzten Spielminute den Torwart zugunsten eines sechsten Feldspielers vom Eis, um noch den Ausgleich zu erzielen, doch Moritz Kuckuck schnappte sich nach einem gewonnenen Bully von Lukas Kopietz den Puck und erzielte ein Empty Net Tor zum 4:2. Und noch 60 Sekunden zu spielen.

Die Sekunden wurden heruntergezählt und nach dem Abpfiff gab es kein Halten mehr. Die Kleinschüler haben nach tollem Kampf einen Sieg erlangt gegen eine hervorragende tschechische Mannschaft, die sicherlich ebenbürtig war.

Neben Lenny Boos wurden Lukas Kopietz und Robin Rieke als beste Torschützen des Turniers ausgezeichnet und Max Drücker wurde zweitbester Torwart des Turniers.

Für die Mannschaft von Anja Strohmenger war es bei der zehnten Turnierteilnahme der mittlerweile sechste Turniersieg.

Unser Dank gilt den Maidy Dogs aus Mannheim, die auch in diesem Jahr wieder ein tolles Turnier auf die Beine gestellt haben. Mannheim ist immer eine Reise wert …