DEG Frauen wollen Play-Off Ticket lösen …

277 Tage nach dem das Frauenteam der DEG den Aufstieg in die 2. Bundesliga perfekt gemacht hat, stehen unsere Mädels nun vor Ihrem nächsten Ziel. Mit einem Sieg in Crimmitschau (03.12.) und einem weiteren in Essen (07.12.), könnte sich das Team von Trainer Kai Erlenhardt vorzeitig für die Play Offs qualifizieren.

„Auch wenn Weihnachten vor der Türe steht, haben wir nichts zu verschenken. Der Dezember muss unser Monat werden! Wenn wir alle drei Spiele bis Weihnachten erfolgreich bestreiten, haben wir uns eine super Ausgangslage für das neue Jahr verschafft“, so der Coach.

Kai Erlenhardt, ließ seine Reihen in den letzten beiden Trainingswochen erstmals ohne Veränderungen zusammen spielen. So zeichnete sich ab, dass US-Girl Cassandra Sherman, Laura Brückmann und Sarah Groß an die Seite gestellt bekam. Im weißen Block soll U18 Nationalspielerin Neala Ketzer ihre beiden Außen, Lisa Oehme und Julia Glowienka führen. Im schwarzen und blauen Block stehen dem Trainer mit Alina v.d. Kemp, Alina Leveringhaus, Jana Bagusat, Miriam Thimm, Paulina Geschwandtner, Franziska Vahl, Janine Bröker, Jessica Broich, Annika Becker und die im Januar zurückkehrende Julia Pearl gleich zehn weitere Spielerinnen zur Verfügung.
Auch in der Verteidigung sind die Pärchen wohl gesetzt. So bilden derzeit Thielsch – Stocks, Küsters – Ebert, Riepe- Sterzel die drei Vereidigungspärchen der DEG Frauen. Jana van der Kemp ist derzeit siebte Verteidigerin.
Im Tor hat sich Caro Walz, auch durch die Verletzung von Celine Will, erstmal festgespielt. Wann Celine Will zurückkehren wird ist noch nicht klar, aber die Verantwortlichen gehen wohl davon aus, dass die ehemalige U18 Nationaltorhüterin erst im Januar zurückkehren wird.

Das Team der DEG wird sich am Samstagmorgen um 06:00 Uhr von der Brehmstraße aus, auf den Weg in Richtung Crimmitschau machen und muss dann um 14:30 Uhr im Kunsteisstadion die vielleicht beste Saisonleistung abrufen.
„Die Beine werden schwer sein, die Vorbereitung auf das Spiel ist deshalb umso wichtiger. Nur wenn wir von Beginn an fokussiert sind und mit der richtigen Einstellung ins Spiel gehen, werden wir Crimmitschau schlagen“, mahnt der Frauentrainer.

Nicht im Bus sitzen werden: Annika Becker, Alina v.d.Kemp, Janine Bröker, Jana v.d. Kemp, Alina Leveringhaus, Franziska Vahl, Anna Westhöfer, Recbecca Ramackers, Celine Will, Julia Peral, Julia Glowienka und Jessica Broich. Kai Erlenhardt stehen somit nur drei Reihen zu Verfügung.
„Wir spielen nur noch mit den Mädels die bereit sind zu spielen. Ein paar haben Trainingsrückstand ein paar sind beruflich verhindert, deshalb kommen wir nur auf drei Reihen. Wir müssen anfangen Leistung abzurufen, dafür haben wir den ganzen Sommer trainiert, deswegen mache ich mir auch zum Thema Kraft, keine Gedanken. Wir haben genügend Regenerationszeit, so dass wir über die komplette Spielzeit mit hohem Tempo spielen können“, äußerte sich Kai Erlenhardt zum Line-up seiner Mannschaft am Wochenende.

Alle Spiele, Siege, Tore, Niederlagen auch auf Facebook!